Einladung zur Mitgliederversammlung

am 25. April 2024, 19.00 Uhr

Ort: Hörder Str. 138, 44892 Bochum

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  1. Genehmigung der Tagesordnung
  1. Genehmigung des Protokolls vom 27. April 2023
  1. Bericht des Vorstandes
  1. Bericht der Kassenwartin
  1. Bericht der Kassenprüferinnen
  1. Entlastung der Kassenwartin
  1. Entlastung des Vorstandes
  1. Ausblick auf 2024
  1. Anträge
  1. Verschiedenes
  1. Verabschiedung

Anmeldung bitte bei unserer 1. Vorsitzenden Sabine Schneider

Anträge sind 6 Wochen vor der MV in schriftlicher Form bei der 1. Vorsitzenden einzureichen.

Wir bieten Euch umfassendes Angebot an Prüfungen und Veranstaltungen. Schaut gerne regelmäßig auf unserer Seite vorbei, denn im Laufe des Jahres kommen noch weitere Veranstaltungen hinzu.

Soweit nichts anderes vermerkt ist, erfolgt die Anmeldung über das DRC-Portal

DATUMPRÜFUNGDETAILSSONSTIGES
17.03.2024APD/R AOrt: Kalkar
Richter: Thorsten Helmrath
Sonderleitung: Andreas Laas
30.03.2024Charity WTCharity Workingtest zugunsten der Hospizbewegung Gronau Westfalen 
Meldezeitraum: 01.02.2024 – 06.03.2024 
Richter: N. Schmidt, R. Ohletz und G. Elfers 
Veranstaltungsort: Gronau Westfalen 
Anmeldung: Charityworkingtest@web.de
Sonderleitung: Denise Schmidt, Kerstin Frohoff-Hülsmann und Kathy Heemann-Düx
Meldegeld: 55,00€ 
S / A / F
inoffizieller
WT
13.04.2024JASOrt: Heiligenhaus
Richter: Harald Jurkovic, Sigrid Semmler, Reinhold Enninghorst
Sonderleitung: Elisabeth Wendling
13./14.04.2024WT Zum Schloss BuldernOrt: Dülmen
Richter: Heike Bühlhoff ( PL), Thomas Kühn, Gabi Elfers, Eva Berg und N.N.
Sonderleitung: Kerstin Frohoff-Hülsmann und Denise Schmidt 
Sa: F / O
So: A
27.04.2024JASOrt: Lembeck
Richter: Sigrid Semmler (PL), Harald Jurkovic und Regina Tekülve
Sonderleitung: Nicole Schulte im Walde
04./05.05.2024WT WestwärtsOrt: Lennestadt
Richter: Eveline Schlösser (PL) , Fons Exelmans, Rony Michiels, NN,NN
Sonderleitung: Kerstin Kremers-Laas
Samstag A/O
Sonntag F/A
Achtung! Nur ein Startplatz pro Teilnehmer!
Wenn in der A der Tag egal ist, bitte für beide Tage melden.
11./12.05.2024WesenstestOrt: Lembeck
Richter: Birgit Muhr
Sonderleitung: Nicole Schulte im Walde
11.05.2024FormwertOrt: Lembeck
Richter: Eric Fehrs
Sonderleitung: Nicole Schulte im Walde
26.05.2024APD/R A + FOrt: Gronau
Richter: Nicole Schmidt 
Sonderleitung: Denise Schmidt
08.06.2024WT GelsenCupOrt: Gelsenkirchen
Richter: Ralf Höwner, Kerstin Kremers-Laas, NN
Sonderleitung: Sandy Steinkraus
inoffiziell
S & A
07./08.09.2024WT Retriever on TourOrt: Gronau
Richter: Nicole Schmidt ( PL), Rony Michiels, Frank de Vries, Mart van de Wiel, Ingrid Schmidt
Sonderleitung: Kathy Heemann-Düx, Denise Schmidt 
A/F/O
02.11.2024APD/R A & FOrt: Gronau
Sonderleitung: Denise Schmidt
Richter: Nicole Schmidt
09.11.2024BLPOrt: Ahaus
Richterin: Harald Jurkovic, Siggi Semmler,
Cordula Giffhorn 
Sonderleitung: Denise Schmidt

APD/R

Bei Dummyprüfungen sind die Aufgaben aller drei Leistungsklassen in der APD/O genau definiert.

Mit dem Bestehen einer Dummyprüfung beweist ein Hund-Führer-Gespann, dass es die Mindestanforderungen der betreffenden Leistungsklasse beherrscht.

WT oder Workingtest

Die Aufgaben eines Workingtest setzen sich aus den typischen Elementen der Retrieverarbeit zusammen und sind frei gestalt- und kombinierbar.  Sie werden vor Beginn von den Richtern, unter Berücksichtigung der Geländegegebenheiten, erarbeitet. In der Regel wird in drei Leistungsklassen gestartet.

Working-Tests können als Einzel- oder als Teamwettbewerbe durchgeführt werden.

Wesenstest

Der Retriever soll ein idealer Jagd- und Familienhund sein, der allen erdenklichen Alltagssituationen
sicher gewachsen ist.

Ziel dieser Beurteilungen ist es, das Verhalten des Hundes und seine Reaktionen auf standardisierte Testsituationen (Simulation von Alltagssituationen) und seine Zuchteignung zu ermitteln.

Formwert

Der Formwert ist eine Zuchtzulassungsprüfung durch einen vom VDH zugelassenen Zuchtrichter. Die Zuchtzulassungsprüfung kann zweimal wiederholt werden. Der Formwert beschreibt die Bewertung des Hundes mit einer ‚Note‘, V- Vorzüglich, gefolgt von SG und G usw. Der Hund sollte gut sozialisiert sein, weder agressiv noch ängstlich und sich von Fremden anfassen lassen.

JAS

Aufgabe der Zuchtprüfungen ist die Feststellung der natürlichen Anlagen des Jagdhundes im Hinblick auf seine Eignung und zukünftige Verwendung im vielseitigen Jagdgebrauch und als Zuchthund. Das Augenmerk liegt dabei auf den Anlagen und Eigenschaften des Retriever nach dem Schuss. Nämlich sehr gute Nase, gepaart mit Findewillen, Arbeitsfreude und Wesensfestigkeit, die sich zusammen mit den Anlagen der Arbeitsruhe, Konzentration, Wasserfreude sowie seiner besonderen Begabung sich Fallstellen des Wildes merken zu können, innerhalb der einzelnen Aufgaben zeigen sollen.

BLP

Die BLP ist eine Zucht- und Leistungsprüfung. Sinn und Aufgabe der Prüfung ist es, den Retriever im Hinblick auf seine natürlichen Anlagen, auf seine Verwendung für die Arbeit nach dem Schuss, auf seinen Gehorsam ohne Wildberührung und auf seine allgemeine Wesensfestigkeit zu beurteilen. Bei der BLP muss also neben der gezeigten Leistung des Hundes, ganz besonders die Feststellung seiner natürlichen Anlagen im Hinblick auf seine Eignung und zukünftige Verwendung im vielseitigen Jagdgebrauch und als Zuchthund im Vordergrund stehen. Die Ausbildung des Jagdhundes soll zum Zeitpunkt der Prüfung weitgehend abgeschlossen sein.

Copyright © 2024 Bezirksgruppe Gelsenkirchen. Alle Rechte vorbehalten.

DRC BZG Gelsenkirchen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner